In den Einzelwertungen brillierten im P2 Larina Altherr (RLZO/STV Wil) mit dem Gewinn der Silbermedaille und Vivienne Altherr (RLZO/STV Wil), welche als Fünfte das begehrte Diplom erhielt. Im Feld der 91 Turnerinnen klassierten sich auch Ariana Amanaditis (7.), STV Wil, Julia Weissenhofer (9.), TV Eschen-Mauren, Lara Bücheler (12.), STV Frauenfeld und Kaja Aurich (16.), STV Wil im Spitzenfeld. In der Kategorie P3 gewann Lejla Sadikaj, STV Frauenfeld, als Sechste das Diplom. Dahinter belegten Leandra Sergi (TZF) und Nela Scherrer (TZF/STV Oberbüren), die Top-Plätze sieben und acht. Für Lichtblicke sorgten im Einführungsprogramm (EP) Nahla Jacovelli (STV Wil) als Neunte und Paula Zeller (STV Wil) auf Platz elf. In der Kategorie P1 (104 Turnerinnen) machten Sanja Aurich (STV Wil) als Zwölfte und Viviane Gfeller (STV Wil) positiv auf sich aufmerksam.

Zwei Kategoriensiege
Brillant der Auftritt der Ostschweizer Vereine, welche, in Teams vereinigt, gleich zwei Goldene nach Hause brachten. In der Kategorie P2 gab es für die Besetzung Larina Atherr, Vivien Altherr, Ariana Amanaditis und Kaja Aurich (alle STV Wil) Gold. Das P3-Team gewann in der Besetzung Leandra Sergi (RLZO/TZF), Nela Scherrer (RLZO/TZF), Lea Huber (TZF) und Jessica Hörler (TZF) ebenfalls verdient Gold. Im EP erreichten die Girls des STV Wil einen feinen 5. Platz.

Hermann Rüegg

Die RLZO-Turner haben an ihrem ersten Wettkampf, am Rheintalcup in Widnau, hervorragend geturnt. Im P5 war die Konkurrenz sehr international und entsprechend stark. Andri Stacher war mit dem 7. Platz bester Schweizer und Marton Kovacs wurde mit dem 9. Rang Kantonalmeister. Bei den Gerätefinals schaffte es Andri Stacher mit Silber am Boden und Bronze am Reck gleich zwei Mal aufs Podest.

 

Gleich das gesamte Podest belegten die RLZO-Turner in der Kategorie P3. Dort gewann Timon Erb vor Sam-Maximilian Wibawa und Domenik Brühwiler. Im P2 holte Linus Eisenring Silber und Ruben Haldimann die Bronze-Medaille. Linus Eisenring und Timon Erb wurden zudem St. Galler Kantonalmeister.

 

 
 
 
Letztes Wochenende, am 24./25. März, starteten die Mädchen in die Wettkampfsaison. Das RLZO durfte sich über mehrere Podestplätze und viele Auszeichnungen freuen, obwohl sich doch hie und da noch Fehler eingeschlichen haben.
 
Die Resultate: * mit Auszeichnung 
EP: 7. Paula Zeller*
9. Nahla Iacovelli*
15. Angelina Cakir*
57. Chiara Strahm
62 klassierte Turnerinnen 
 
P1: 3. Gianna Cantz*
12. Yara Loreto *
15. Viviane Gfeller*
27. Salome Schmid*
96 klassierte Turnerinnen 
 
P2: 2. Larina Altherr*
3. Lara Bücheler *
4. Ariana Amanaditis*
7. Julia Weissenhofer *
11. Vivien Altherr*
26. Thamilvily Tavachelva*
83 klassierte Turnerinnen 
 
P3: 1. Lejla Sadikaj*
2. Nela Scherrer*
9. Leandra Sergi*
29 klassierte Turnerinnen
 
 
 
 
 
 

SPITZENSPORT